New NVC material – visfera

Together with my colleague En Dolci, we have created

Unique materials to help everyday practice in Nonviolent Communication.

visfera material is designed for use in presentations, Gruppenarbeit, schools, individual practice, workshops and trainings, whether for curious individuals or experienced professionals.

Already it is used in presentations, workshops, homes, schools, hospitals, workplaces, projects, and with exciting feed-back.

Currently we have posters and training tools in stock in Dutch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Slovene and Swedish, and with more languages to come.

Welcome to have a look at http://visfera.com/

Questions and Answers

Journalist Interview with Towe Widstrand and Marianne Göthlin

1. What is the state of communication in common society in your opinion? Is the tendency of majority of people going towards violent or non-violent approach? Why and how is this obvious?
Towe: I see two different directions. One is pointing towards a more violent society where the language is used in a more aggressive way in the public arena. Some groups of young people use very harsh language and it is spreading rapidly among girls as well. Examples are bullying on internet, a more aggressive attitude in public dialogues. Another is the amount of violence that mass media is offering. The nature of the violence that is displayed has become nastier and we tolerate it more than before.

Lesen Sie mehr Interview with Towe Widstrand and Marianne Göthlin

Lebens Enriching Education Lab – LEE Lab in Europe

Dear NVC Community,

We are pleased and proud to share with you the launch of a new event that will support NVC in education.

The Center for Nonviolent Communication presents a new offering in the CNVC training line up to further Marshall B. Rosenberg’s commitment to education, the Life- Enriching Education LAB (aka LEE Lab).

In 1999 Marshall led the first NVC in Education meeting in Flagstaff, Arizona, where we both participated. It was an inspiring starting point for many of us to apply a systematic approach to NVC in education. Since that time, many trainers in many countries have done valuable ground work applying NVC in educational settings from preschool up to university level. We now have much to share with each other and with educators everywhere.

In 2015, Sura Hart (with Jean Morrison, Jared Finkelstein, Anniken Poulssen-Beer) worked on the design and pilot of the first LEE Lab which took place July 2016 in Albuquerque, New Mexico.

Now we look forward to co-creating and co-facilitating this second LEE Lab, in Poland in April 1-7 2017.

This LEE Lab is created for everybody interested in Life-Enriching Education, including school and kindergarten teachers, child care staff, administrators, counsellors, educators in youth programs, parents, NVC trainers, certification candidates, and practitioners who share the intent to explore and apply NVC values in education.

Our intention with LEE Lab is to:

  • Create a lab environment for lab participants to explore together a set of key questions and topics relevant to their particular field of interest in education
  • Support co-learning and exchange of experience
  • Draw upon the leadership and expertise of a team of certified CNVC trainers who have in-depth experience in the field

Please forward this information to people you imagine being interested in this event. Read more at cnvc.org (under TRAINING, IITs).

Warm regards, Marianne Göthlin und Towe Widstrand, Schweden

 

 

Nytt NVC material

Wir sind auch weiterhin neues Material erstellen und bieten jetzt ein Einführungspaket,,sv,Produkte im Shop auf visfera.com,,sv,visfera.com/product/introduction-pack/,,en,Zusammen mit einem Dolci habe ich erstellt jetzt ein Material in Text und Bildern zu präsentieren und zu üben NVC,,sv,und das kann verschiedene Lernstile und verschiedene Umgebungen anzupassen,,sv,Die Materialien werden in mehreren Ländern getestet und Futtermittel-Steigung ist sehr positiv,,sv 3 produkter i shopen på visfera.com http://visfera.com/product/introduction-pack/

Jag har ofta saknat bilder som visar den klarhet jag upplever att NVC bidrar med. Tillsammans med En Dolci har jag nu skapat ett material i text och bild för att presentera och öva NVC, och som kan passa olika inlärningsstilar och olika miljöer. Material är testat i flera olika länder och feed-backen är väldigt positiv.

 

Ein wenig darüber, wie NVC in pre-Hilfe

Ein wenig darüber, wie NVC in pre-Hilfe

Im Kindergarten, sind Sie auf die Schaffung guter Beziehungen und eine sichere und anregende Umgebung für das Lernen und die Zusammenarbeit konzentriert. Die Kinder haben die Möglichkeit, die individuelle Entwicklung gegeben, sowohl sozial als auch in Bezug auf Wissen und bekommen eine Erfahrung, Teil einer Gemeinschaft. Collaboration auf Kinder sowohl Vorschulkinder und Eltern geben viele Situationen, in denen die Kommunikation und das Verständnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen eine entscheidende Rolle spielen. Gewaltfreie Kommunikation ist eine Haltung und eine Praxis, die Ihnen helfen, die Kapazität zu stärken und die Möglichkeiten, mit Respekt begegnen können, Hören empathisch, sich ehrlich auszudrücken und mit Menschen aller Altersgruppen zu interagieren, auch in schwierigen Situationen.

Einige Bereiche der Kommunikation mit Kindern, in denen NVC ein wertvoller Leitfaden sein kann:

·        Äußern sich klar zu erreichen und erleichtern die Zusammenarbeit

·        Grenzen setzen, ohne Schuld oder bedrohen

·        Ausdruck seiner Anerkennung, so dass es Vertrauen und Selbstwertgefühl steigert

·        Hören Sie mit Ihrer Anwesenheit und anerkennen Kinder in ihre Erfahrungen

·        Vermittlung zwischen dem Kind und ein Vorbild für sie, mit Konflikten umzugehen

NVC eine Anleitung, wie man Grenzen in einer Weise, die das Vertrauen in Beziehungen schafft gesetzt. Wir müssen dann das Kind, wo es ist gerecht und stellen unser eigenes Verhalten nach der – ohne dass es erforderlich wäre aufzugeben Führung Us. Oft Rechnungen Erwachsenen zwischen dominant und ließen sich um die Wünsche der Kinder. Hier kann NVC eine Hilfe für den Moment sein, einen Weg zu mehr Kontakt und Gegenseitigkeit bietet zu finden. Es beruht darauf, dass eine kooperative Beziehung mit dem Kind und verwenden ihre spontane Autorität und Macht als Erwachsener, ohne dass, Bestrafung oder bedrohlich. Man kann sagen, beispielsweise: – Ich möchte Sie zu kommen und sich mit mir eine Weile. Anstatt zu sagen:: – Sie müssen jetzt noch sitzen, sonst zerstören Sie für die anderen.

NVC betont auch ein respektvolles Zuhören, die Raum für Unterschiede macht. Dass sie als Kinder bekommen, um ihre Empathie zu entwickeln – von persönlich mit Empathie erfüllt – ist äußerst wichtig, um zu verstehen, wie die Aktionen, die Sie anderen Menschen betroffen. Die Möglichkeit, mit Empathie zuzuhören, nehmen, was der andere im Moment erleben, ohne zu versuchen zu reparieren oder zu reagieren ist etwas, was wir in unseren Trainings zurückkehren. Wenn die Kinder nicht wollen, dass es als Erwachsene schlägt & nbsp ;, wir können mithören und erraten, was das Kind Erfahrungen, um Verbindungen herzustellen und einen Machtkampf zu vermeiden. – Ist es, dass Sie möchten, mit dem, was Sie tun weiter, weil es Ihnen gefällt? Statt direkt versuchen zu argumentieren, das Kind auf, was Sie wollen. – Jeder sollte gehen jetzt. Es wird Spaß machen. Beeilen Sie sich, ein Fahrrad auf dem Bauernhof zu bekommen. Um NVC üben können zur gegenseitigen Gesprächen, die Kinder, um ihre Privatsphäre zu schützen und gleichzeitig offen zu sein für die Zusammenarbeit mit anderen zu stärken.  

Wenn es Konflikte zwischen Kindern NVC konzentriert sich auf das Verständnis und die Pflege sowohl für ihre Bedürfnisse und Dokumente von Person zu unterscheiden. Zum Beispiel, wenn ein Kind trifft eine andere, ist es leicht, in einem Seins "zum Opfer fallen” und der andere ist der "Verursacher", und wir drücken dann die Schuld. Um zu wollen, aus ihren Fehlern lernen und neue Wege finden, um besser mit anderen zusammenarbeiten, müssen Sie zuerst erhalten eine volle Verständnis, Empathie, für ihre Erfahrung und sie braucht es versucht gerecht. – War es so, dass Sie auch wollten Spaß haben, und wenn Sie das Auto nahm als held? –& Nbsp; & nbsp;Und du A, Sie wurde wütend, weil Sie weiterhin mit dem Auto spielen wollte?

Mit NVC trainieren wir auch die Wertschätzung für die Kinder zum Ausdruck in einer Weise, die das Vertrauen und das Selbstwertgefühl stärkt. Lob kann leicht, nur als Kritik, Beitrag zur statischen, Beurteilung Kommunikation mit mehr eingestuft werden­Herstellung als Stärkung und Vernetzung. Wir haben die Angewohnheit, anderen zu erzählen, was sie für alles SIND, anstatt was sie für etwas, das wir mögen oder nicht mögen. Wir sagen z. B.. ein Kind "- Sie sind gut ", Anstatt zu sagen: ” – Schauen, Jetzt könnten Sie binden meine Schuhe selbst ". Die Gefahr, dass wir nicht-spezifische Beurteilungen von "auktorite hören können­haben” ist, dass wir nicht entwickeln unsere Fähigkeit, unabhängig zu bewerten ihre eigene und fremde in­Preise. & Nbsp; Mit NVC schulen wir sowohl objektiv zum Ausdruck bringen, was Kinder tun, was wir zu schätzen wissen und machen die Kinder geschätzt fühlen, ohne die Leistung – nur weil sie existieren und sind selbst.

Das war einige kurze Beispiele, wie NVC in pre-Hilfe. In den letzten 10 Jahre, NVC meine Kollegen und ich mehrere Projekte in Schulen durchgeführt und vorgestellt NVC Hunderte von Pädagogen. Ich freue mich, zu erfahren,, Auswertungen und Berichte beschreiben, wie NVC und beeinflusst das tägliche Leben der diejenigen, die Aufmerksamkeit zu reflektieren und zu integrieren NVC angereichert. NVC kann eine wichtige Bestätigung der Bedeutung der menschlichen Werte und die Pflege, die oft die Motivation zur Arbeit mit Kindern. Es wird oft als eine Erleichterung und Inspiration empfunden Unterstützung erhalten, für diese Werte in einem klaren Weg stehen.

 

Marianne Göthlin, skolande.se, marianne@cnvc.se, 0704215561

 

 

Booklet mit NVC Einführung für Schulen

Ich habe manchmal gefehlt NVC Material zu verwenden bei der Annäherung an Erzieher und Lehrer. Jetzt habe ich eine Broschüre produziert, zusammen mit Towe Widstrand, mit der Absicht, einen kurzen Überblick über NVC und wie NVC geben kann im täglichen Leben der Schule Situationen beitragen. Die Broschüre wird derzeit ins Englische übersetzt, Deutsch, Polnisch, Französisch, Holländer, norwegisch, Slovene, Italian and Czech.

Wenn Sie beim Kauf von Broschüren interessieren, sind sie in meiner Web-Shop erhältlich. Die Broschüre ist über 25 Seiten, A5 und kostet 8 € zzgl. Verznandkosten. It is also available as E-book for download.

Buch zum Konfliktmanagement in der Bildung

Jag har medverkat med ett kapitel om NVC i en bok som heter: Conflict in professionellen teachership. Lesen Sie hier den Inhalt des Buches zurück. Das Buch kann bei Gleerups Verlagen erworben werden.

Conflict ist ein natürlicher Teil des täglichen Lebens in der Schule – zu treffen und mit Konflikten statt erfordern spezielle Kenntnisse und Ausbildung. Wenn die soziale Interaktion in einem Konflikt behandelt und kann den Konflikt eine Chance, sich dem Zug, ihre eigenen Gedanken zum Ausdruck zu bringen, diskutieren unterschiedliche Wahrnehmungen und Interpretationen, reflektieren über ihre eigene und fremde Beteiligung, und durch die Interaktion Prozess denken.

Die Forschung zeigt auch, dass, wenn Lehrer über Konfliktmanagement lernen, die sie nicht brauchen so viel Zeit mit Konflikten umzugehen und zu disziplinieren. Das wiederum bedeutet, dass die Zeit für das Lernen erhöht. Wie also sollte ein Lehrer befassen sich mit den Konflikten, die in der Schule entstehen, so können sie gute Lernmöglichkeiten werden?

Conflict in die professionelle Vermittlung von Wissen umfasst sowohl theoretische als auch Erfahrungswissen und können als Orientierung auf dem Gebiet des Wissens gesehen werden. Die Autoren gehen davon aus, dass Ansatz passt gut mit der Dialektik von Wissen und Wertvorstellungen, die in das Leitbild der Schule eingeschrieben sind.

Das Buch ist in erster Linie für Schüler und Lehrer und Ausbilder sowie praktizierende Lehrer auf verschiedenen Ebenen bestimmt, Erholungs-und Schulleiter.

Alle teilnehmenden Autoren sind tägliche Arbeitszeit mit dem Konflikt, theoretische und / oder praktische. Die Teilnahme an dem Buch ist Ilse Hakvoort, Bridget Friberg, Marianne Göthlin, Towe Widstrand, Pat Patfoort och Arja Kostiainen.

Herausgeber des Buches ist Ilse Hakvoort, Hochschullehrer in Pedagogik, arbeitet an der Universität Göteborg, und Bridget Friberg, Berater und Dozent, arbeitet an der University of Applied Sciences, Göteborg.

Bildung zwischen Dialog und Monolog

Mein Freund und Kollege Niclas Rowan Leistung, I beziehen sich oft auf und ständig Neues lernen von, geschrieben hat, dieser Artikel, dass wichtige und rechtzeitige scheint. Niclas ist ein Forscher an der Abteilung für Pädagogik an der Universität Stockholm und ist besonders in der Kommunikation interessiert, Demokratie und Führung in Schule und Ausbildung.

Um Niclas in dem Artikel, was es ist zu beschreiben,:

Im ersten Teil (1) Ich beschreibe in erster Linie für Bauman Verständnis des Holocaust als eine unglückliche Begegnung zwischen dem gewöhnlichen Eigenschaften moderner Gesellschaften, ich (2) Ich diskutiere die konstitutive Rolle der Kommunikation und sozialen Funktionen in Bezug auf Bauman Analyse, ich (3) Ich klare Unterscheidung zwischen dialogischen und Mono logische Kommunikation als wesentlichen Unterschied in Bezug auf die problematischen Merkmale der modernen Gesellschaften Bauman und andere haben erkannt. Darüber hinaus, ich (4) Ich zeige, wie das Konzept der systematischen gestörte Kommunikation kann hilfreich sein, um festzustellen, wann Macht und ungerechten sozialen Bedingungen dialogischen Bedingungen stören und, schließlich, ich (5) Ich diskutiere, was man einem dialogischen Bildungs-Kommunikation für die Demokratie charakterisieren, Lern-und Rechenschaftspflicht und eine einseitige Zielfonds rationelle Entwicklung der pädagogischen Praxis der Moral und Demokratie untergraben könnten.

 

 

Gewaltfreie Erziehung in Kindergärten

Gewaltfreie Erziehung in Kindergärten

Erste Ergebnisse einer internationalen Studie

"Gewalt-Prävention in Kindergärten" klingt vielleicht ein bisschen hart im Zusammenhang mit kleinen Kindern. Der Begriff "Peace-education" hat einen weicheren Griff, aber klingt vielleicht weniger wirksam. Beide Begriffe in diesem Zusammenhang das gleiche Ziel verfolgen: zu zeigen und zu lehren Kinder "life skills", wie zu lösen Konflikte in einer konstruktiven Art und Weise – kann es sein, durch die Stärkung der Kinderrechte Selbstwertgefühl, und lehrt sie, zu realisieren und den Namen ihrer Emotionen und Gefühle und sie erkennen auch von anderen Personen, Kinder lehren spezielle Technik oder indem sie ein Vorbild in schwierigen Situationen. "Gewaltfreie Erziehung", um einen anderen Begriff, ist das Ziel dieses internationalen Daphne-Projekt.

Neuere Studien zeigen, dass ein großer Teil der "besondere Verhalten" ihre Wurzeln in der frühen Kindheit Erfahrungen hat. Der frühere Intervention beginnt, desto größer sind die Chancen, dass die Intervention hilfreich ist. Eine der ersten Institutionen, die Kinder in ihren frühen Jahren besuchen die Vorschule. Aus diesem Grund Vorschulen eine wichtige Rolle in Präventionsmaßnahmen Arbeit spielen. Besonders auf der Ebene der Grundschule gibt es bereits viele verschiedene Programme für gewalttätige Prävention, aber bis jetzt, Gewalt-Prävention hat keine festen Platz in der Vorschule-Curricula oder in der Ausbildung von Vorschul-Lehrer.

Das Ziel, die Politik und die Bedürfnisse in Bezug auf Frieden-Bildung in verschiedenen europäischen Ländern zu vergleichen führte zur internationalen Daphne-Projekt, gefördert von der Europäischen Kommission und koordiniert von IFOR (International Fellowship of Reconciliation) und die deutsche "Förderverein Kinder, Jugend und Kultur Grenzach-Whylen e.V”.

Sechs europäische Länder beteiligen sich an diesem Projekt: Belgien, Deutschland, Italien, Norwegen, Polen und Schweden. In jedem Land arbeiteten ein oder zwei Kindergärten zusammen mit einem Forschungs-Institution. Die erste Phase enthielt eine explorative Pilotstudie[1]. Die Forschung - basierend auf der Literatur-Analyse, Interviews, Beobachtungen und Befragungen - konzentrieren sich auf drei verschiedenen Ebenen:

– Bildungssystem: welche Gesetze, Lehrpläne, Programme oder Studien gibt es über gewaltfreie Erziehung?

– Institution: Wie die Lehrer in einer Vorschule arbeiten, welche Bedürfnisse sie haben, welche Hilfe sie bekommen, usw.?

– Kinder: Wie kommen Kinder in Konfliktsituationen zu reagieren?

Der Vergleich der Ergebnisse aus den verschiedenen europäischen Ländern zeigte, viele Unterschiede. Die Bedeutung und die Teilnahme von Kindergärten bereits in jungen Jahren ist größer in den nordischen Ländern Norwegen und Schweden wie in den anderen vier Ländern. In Polen sind Kindergärten nicht sehr weit verbreitet und die institutionelle Erziehung beginnt für viele Kinder mit dem Beginn der Grundschule. Große Unterschiede wurden auch in der Gruppe-Größe und die Anzahl der Kinder für eine Erzieherin gesehen. Während in Schweden eine Erzieherin kommt zu 5-6 Kinder, in Belgien oder Italien zu einem Erzieher ist verantwortlich für eine Gruppe von 25 Kinder. In diesen Ländern gibt es daher mehr tägliche Routinen und Strukturen, während in Schweden die Kinder mehr Möglichkeiten zu entscheiden, wie sie gerne ihre Zeit verbringen.

Neben den Unterschieden auch gemeinsame Ergebnisse. In allen sechs Ländern spielt Friedenserziehung eine untergeordnete Rolle in den Lehrplänen der Kindergärten noch ist es ein fester Bestandteil in der Ausbildung von Vorschul-Erzieher. Das gewaltfreie Erziehung ist ein Thema in der täglichen Arbeit der Vorschule ist weitgehend abhängig von den Interessen der Mitarbeiter.

Auch wenn die schwedische Bildungssystem auf Vorschul-Niveau weiter fortgeschritten ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, gibt es immer noch "Lücken" sichtbar, wenn es zu gewalttätigen Prävention kommt. Besonders eine festen Platz in der Ausbildung von Erzieherinnen für Themen rund um Konfliktlösung, ist noch offen. Solche Kurse könnten Erzieher mehr Wissen, um Konfliktsituationen in ihrer täglichen Arbeit umgehen leben so, dass sie Kindern helfen, in schwierigen Situation, Konflikte auf verschiedenen Ebenen Griff.

Basierend auf den Ergebnissen aus dieser Pilotstudie der Daphne-Projekt will in einem nächsten Schritt zum Erstellen und Testen eines internationalen Programms, das sich auf alle wichtigen Ebenen: die Institution mit ihren unterstützenden nationalen / lokalen Strukturen und Gesetze, die Pädagogen und ihre Ausbildung, die Kinder selbst und als vierte Gruppe der Eltern. Wie in den Ergebnissen und der Evaluierung von bereits bestehenden Programmen gezeigt, ist es wichtig, all die verschiedenen Akteure und Ebenen in einem solchen Programm gehören. Und ein Programm, welche alle vier Ebenen, ist im Moment nicht vorhandenen auf den Bildungs-Karte in den europäischen Ländern.

Der Vergleich zwischen Belgien, Deutschland, Italien, Norwegen, Polen und Schweden hilft nicht nur, um die Unterschiede und gemeinsame Probleme sehen, sondern auch auf die eigene Situation in einem neuen Licht zu sehen. Und es zeigt Wege auf, gehen in eine hoffentlich erfolgreiche Arbeit über Friedenserziehung.

Susanne Gugger


[1] Aufgrund finanzieller und zeitlicher Beschränkungen, sind die Ergebnisse der einzelnen Länder nicht repräsentativ für das ganze Land, kann aber einen Eindruck von der Situation in den verschiedenen Partnerländern geben.